Bin ich ein Alkoholiker?

"Abgesehen vom Stress im Geschäft geht es mir gut. Seit einigen Jahren trinke ich abends zwei oder drei Bier um «herunterzufahren». Das ist quasi ein Feierabendritual für mich. Meine Frau kritisiert das, ich sei ein Alkoholiker. Finden Sie das auch? " Harry, 45



Lieber Harry Wenn Sie jeden Abend zwei oder drei Bier konsumieren, haben Sie sich tatsächlich eine Gewohnheit zugelegt, die Ihrer Gesundheit abträglich ist. Schlussendlich ist Alkohol ein Gift – d.h. für Ihren Körper bedeutet es Schwerstarbeit, diese Giftstoffe wieder aus Ihrem Körper auszuscheiden. Auch nehmen Sie viel überflüssigen Zucker und leere Kalorien zu sich, was Übergewicht begünstigt. Deshalb muss ich Ihrer Frau recht geben: Anzeichen eines Gewohnheitstrinkers sind da, weil Sie sich an den Alkohol gewöhnt haben. Die gute Nachricht ist: Gewohnheiten lassen sich ändern. Es braucht dazu bloss eine Entscheidung und einige Tage Zeit. Lassen Sie den Alkohol mal für einen Tag weg. Und am nächsten Tag auch. Wenn Sie das drei Wochen so durchziehen, werden Sie Ihr Bier am Abend nicht mehr vermissen.


#alkohol #sucht #ziele #gewohnheiten

© Text: Dr. Christine Hefti, Foto: Depositphotos

  Stichwortsuche

<-- 

Sich aus unglücklichen Affären lösen und den passenden Partner finden

Partner finden.jpg
Hoffnung.PNG

Herausforderungen als Paar meistern und mehr Nähe erleben

Partnerschaft.jpg
IMG_0939.PNG
Trennen oder bleiben.jpg
Eifersucht.jpg
Untreue.jpg
ALter.jpg

Kinder verstehen und Familienprobleme lösen

Kinder.PNG
Patchwork.jpg
Enkel.PNG

Trennung bewältigen und neue Chancen erkennen

Trennung.jpg

 🧡 Bleiben wir verbunden!  🧡

  • Pinterest

Dr. phil. Christine Hefti, Löwenstr. 17 

CH- 8953 Dietikon/Zürich 

christine.hefti@me.com

© Text | Design: Christine Hefti, Fotos: Canva, Wix